feed-image Feed Entries

Philosophie

Liebe

Bewertung:  / 8

Was ich ( als z.Zt. Single ) manchmal vermisse, ist die enge Vertrautheit mit einem anderen Menschen, das Sich-ohne-Worte-Verstehen, vollkommen verstanden sein nur mit einem Blick, einer Geste, glückliche Momente teilen und damit verdoppeln im Erleben durch ein gemeinsam verstehendes Lächeln, einen Händedruck, ein leichtes Berühren....
Und natürlich gehört auch die körperliche Liebe dazu in all ihren vielfältigen Ausdrucksformen, vom Augenkontakt, vom gesprochenen Schlüsselwort (dessen Bedeutung nur der Partner auf Grund gemeinsamen Erlebens in der Vergangenheit versteht) über eine flüchtige Berührung,einen prickelnden Flirt bis hin zum intimen Erschauern gleichzeitigen Erlebens in totaler Selbstoffenbarung ohne Grenzen oder Hemmungen, getragen von gegenseitigem vorbehaltlosen Vertrauen....

Weiterlesen: Liebe

Tod

Bewertung:  / 8

Ein nahes Familienmitglied  ist gestorben.
Nun habe ich zum ersten Mal den Tod eines mir nahen Menschen erlebt, und gleichzeitig den Unterschied zwischen theoretischen Überlegungen zu diesem Thema und der Praxis:
In der Theorie sagst du dir, der Gestorbene ist erlöst von Leiden, hat ein langes Leben hinter sich gebracht und seine Ruhe gefunden.
In der Praxis bist du betroffen und weinst...

Weiterlesen: Tod

Zeit

Bewertung:  / 8

Ueber das Wesen der Zeit sind ja schon ganze Bücher geschrieben worden
( Einstein,  Kant u.a....).

Ich glaube, Zeit läßt sich objektiv nicht definieren, geschweige denn empfinden, weil ich gleichzeitig Beobachter und Teilnehmer am Geschehen bin.
Ich kann Zeit nur subjektiv empfinden, und so vergeht sie für mich persönlich immer nur so, wie ich es aus der momentanen Situation heraus erwarte, soll heissen:
Fühle ich mich im Stress ( der ja immer selbst verursacht ist, weil ich zu viel auf einmal will ), vergeht die Zeit - subjektiv - zu schnell,
bin ich ausgeglichen und locker, habe ich alle Zeit der Welt und wundere mich, was ich alles schaffe.

Weiterlesen: Zeit

"Gesichertes" Wissen = Scheuklappen ? = Vorurteil !

Bewertung:  / 9

Im Urlaub fiel mir folgender Satz ein:
" Wenn Du zu wissen glaubst, was etwas ist, kannst Du darin nichts Anderes mehr sehen."

Soll heissen: Unser vermeintliches Wissen setzt uns Scheuklappen auf und behindert unsere Phantasie, auch andere Aspekte zu sehen. ( vgl. auch, was ich unter "Kinder" schreibe)

Hier fällt mir natürlich das Beispiel der "Trottel-Inkarnation " ein:
Wenn jemand in seinem vorhergehenden Leben besonders viel geleistet oder    gearbeitet hat, kann er als "Trottel-Inkarnation", als Behinderter wiedergeboren werden um einmal von bestimmten Dingen - etwa geistiger Arbeit - auszuruhen und die Welt unter anderen Aspekten kennenzulernen.

Weiterlesen: "Gesichertes" Wissen = Scheuklappen ? = Vorurteil !

Wiedergeburt

Bewertung:  / 8

Das Thema Wiedergeburt interessiert mich wirklich, und ich halte es als mit unseren heutigen naturwissenschaftlichen Erkenntnissen für durchaus vereinbar:
Energie ist nicht vernichtbar, allenfalls verwandelbar;
Denken ist Energie ( Gehirnströme !);
die Biomasse Körper stirbt;
wo bleibt das Denken = Energie ( = Seele ? ) ?
 

Weiterlesen: Wiedergeburt