Piroggen einfache Ausführung

Bewertung:  / 4
SchwachSuper 

Schon seit längerer Zeit wollte ich Piroggen machen, habe aber noch nie meinen Backofen benutzt und mich mit Teig beschäftigt. Im Internet gibt es zwar reichlich Rezepte, aber die Teigzubereitung war mir immer zu aufwändig.

Nun habe ich eine praktische Alternative gefunden:

Zutaten für 15 Stück:

Teig, 2 Zwiebeln, 2 Koblauchzehen, Speckwürfel, Pfeffer

Beim Discounter meines Vertrauens gibt es Fertigteig !

Es gibt 3 Varianten, Hefeteig, Blätterteig und Flammkuchenteig. Der Teig wird geliefert auf Backpapier in einer Rolle zum Ausrollen und zur weiteren Verarbeitung fertig zubereitet.

Ich habe den Flammkuchenteig auf einer glatten Fläche ausgerollt und das Backpapier auf das Backblech gelegt. Dann habe ich den flachen Teig ( ca. 35x25 cm ) in 15 Quadrate geschnitten.

Zwiebeln, Speck ( den gibt es bereits gewürfelt,250 gr) und Knoblauch kleingeschnitten in einer Pfanne leicht braun gebraten, mit schwarzem Pfeffer gewürzt und den Backofen auf ca. 200 Grad ( Ober- und Unterhitze) vorgeheizt.

Mangels spezieller Geräte legte ich dann jeweils einen Teigausschnitt auf die flache Hand, gab einen Esslöffel der Füllung darauf und drückte den Teig vorsichtig so zusammen, dass sich eine Teigtasche formte und die Ränder zusammenklebten. Diese insgesamt 15 Teigtaschen legte ich auf das Backpapier auf dem Backblech und ließ sie 10-12 Minuten ( immer mal gucken, sie sollen nicht schwarz werden) backen - FERTIG !

Du kannst die Piroggen warm oder kalt essen und nach Geschmack auch mit anderen Füllungen bestücken. Anregungen gibt es reichlich im Netz. Und zu dieser einfachen Form passt ein frischer Salat und ein kühler Weißwein oder auch Bier. - GUTEN APPETIT !

PS: Du kannst sie auch statt oder in Ergänzung zum Weihnachtsgebäck oder zu anderen Gelegenheiten in einer offenen Schüssel irgendwo unauffällig hinstellen - sie werden dort nicht lange stehen !