Fischstäbchen

Bewertung:  / 6
SchwachSuper 

Fischstäbchen in schneller Microwelle

Zugegeben, bisher sah ich Fischstäbchen immer mehr als Resteverwertung zweifelhafter Herkunft an und aß lieber richtigen, frischen Fisch. Es macht nur so viel Arbeit und braucht so viel Zeit, den frischen Fisch zuzubereiten. Deshalb kaufte ich zum Probieren tiefgefrorene Fischstäbchen, 15 Stück in der Verpackung.

Erstaunlich: Du brauchst nur 5 Minuten:

Zutaten:

1 Paket Fischstäbchen 

                                         Fischstbchen_nur_Brot2

1 Scheibe Schwarzbrot

Margarine als Aufstrich

Zitronensaft ( aus frischer Zitrone oder konzentriert )

schwarzen Pfeffer

als Beilage Pfifferlinge oder Champignons oder Spargel oder..........

 

Zubereitung

für eine Person:

Ich lege 5 tiefgefrorene Stäbchen in ein microwellengeeignetes Gefäß und lege daneben meine "Beilage", z.B. Pfifferlinge oder Champignons ( aus der Dose) oder Spargel ( aus dem Glas ) oder was immer mir einfällt und erhitze das mit 800 Watt 5 Minuten lang. ( Spargel geht auch kalt, Dillspitzen drüber ! )

Inzwischen beschmiere ich eine Scheibe Schwarzbrot mit Butter oder Margarine und lege sie auf einen Teller.
Darauf kommen dann die Fischstäbchen, ringsherum die Beilage, über die Stäbchen träufele ich dann etwas Zitronensaft und streue schwarzen Pfeffer über alles.  -  FERTIG !

Das ist kein Essen für Feinschmecker oder besondere Anlässe, aber für den Alltag eine interessante und durchaus schmackhafte Alternative, wenn es schnell gehen soll.

                                                                                        

Fischstbchenbrot_fertig2

                                                  Bild ist freigegeben - auch als 2304x1728 lieferbar