CB4 Watt? - Gegengewicht ? - 50 Ohm ?

Bewertung:  / 13
SchwachSuper 

mW ? - Watt ?

Wat is Watt ?

Ohne große Theorie sei hier nur gesagt:
" Watt " bezeichnet die Größeneinheit der Ausgangsleistung von Funkgeräten, vergleichbar den PS beim Auto. Dabei sind 1000 mW (= Milliwatt ) = 1 Watt
( zum Vergleich: Radiosender arbeiten im Kilowatt- oder gar im Megawattbereich ! - 1000 Watt = 1 Kilowatt, 1000 Kilowatt = 1 Megawatt ! )

Wenn Du bedenkst, daß sogar der Empfang von Radiosendern mit ihrer sehr viel größeren Leistung schwankt, kannst Du verstehen, daß CB - Funkgeräte mit ihrer sehr kleinen Leistung nur für geringe
Entfernungen gedacht sind.
Und deshalb mußt Du, wenn Du größere Reichweiten erzielen willst, sehr viel Wert auf eine gute und möglichst hoch stehende Antenne so wie auf gutes Kabel und richtig montierte Stecker legen
( Später schreibe ich mehr darüber ).

Du wirst Dich vielleicht fragen, warum Mobilgeräte weiter reichen als Handfunkgeräte, wenn sie doch beide 4 Watt Leistung machen.
Nun, es liegt vor allem an der Antenne und ihrem Gegengewicht ( das ist bei Handfunkgeräten der menschliche Körper, bei Mobilgeräten das Fahrzeug).

Erklärung:
a) Bei Handfunkgeräten "hängt" die Antenne frei an der Schaltung. Sie hat keinen definierten Abschlusswiderstand und kein richtiges Gegengewicht.
Das bedeutet in der Praxis:
Je nachdem, wie Du das Gerät anfaßt, wie die Neigung der Antenne zu Deinem Körper ist und wie die Umgebung beschaffen ist, so ändert sich dauernd das Strahlungsverhalten der Antenne und damit
die Reichweite des Gerätes.
b)Bei Mobilgeräten hast Du einen fest definierten 50-Ohm Abschluß und als Gegengewicht ( zweites "Bein" der Antenne ) die Masse des Fahrzeuges.

Gegengewicht ? - Erklaerung:

Die Grundform der Antenne ist der Dipol,eine waagerecht stehende Schleife mit zwei gleich langen Enden.
Stellst Du jetzt so einen Dipol senkrecht hin und schneidest die untere Hälfte ab, erhälst Du einen Vertikalstrahler ( stark vereinfacht dargestellt ! ).
Nun fehlt aber der Antenne die zweite Hälfte, das zweite Bein.
Und genau das wird bei der Mobilantenne von der Masse des Fahrzeuges gebildet.

50 Ohm Abschluss ? - Erklärung:
-------------------------------
ohne viel Theorie:
Antenne, Kabel, Stecker und Geräteanschluss müssen elektrisch aufeinander abgestimmt zusammenpassen. Tun sie das nicht, gibt es Leistungsverluste ( die sogenannte Fehlanpassung ).
Und um das zu vermeiden, haben sich die Hersteller von Antennen, Kabeln, Steckern und Geräten auf eine Norm - eben den 50-Ohm-anschluss - geeinigt.
Aus diesem Grunde darfst Du auf keinen Fall Rundfunk- oder Fernsehkabel fuer Deine Station verwenden, denn das hat 75 Ohm !

Das war wieder ein kleiner Ausflug in die Theorie.

Wieder zur Praxis :
Das Strahlungsverhalten einer einmal abgeglichenen Antenne bleibt immer gleich, solange die Umgebung sich nicht erheblich ändert ( Beispiel: in der Tiefgarage geht es erheblich schlechter ).
Und weil die Masse des Fahrzeuges das Strahlungsverhalten verbessert, kannst Du mit dem Mobilgerät weiter funken als mit dem Handgerät, obwohl die nominelle Leistung gleich ist.

Wenn Du Dich jetzt entschieden hast, ob Du ein Handfunkgerät, ein Mobilgerät oder eine Feststation kaufen möchtest, solltest Du noch bedenken, mit welcher Antenne Du funken möchtest.
Denn die Antenne ( besonders bei Mobil- oder Feststationen ) ist das Allerwichtigste für den Funkbetrieb:
Ob Du aus einer der eben genannten Kategorien lieber ein Gerät der Firma X oder eines der Firma Y kaufen möchtest, ist eigentlich egal. Denn die Ausgangsleistungen sind ja immer dieselben.
Entscheidend fuer die Reichweite Deiner Station ist in erster Linie Deine Antenne.

 weiter mit CB5