Liebe Teil 2

Bewertung:  / 11
SchwachSuper 

 Die Summe unseres Lebens sind die Stunden, in denen wir lieben.
 
Diesen Satz las ich vor kurzem.

Und ich fand folgende Möglichkeiten, ihn mißzuverstehen:
Du kannst glauben, damit seien nur die Minuten körperlicher Liebe gemeint, weshalb die Summe Deines Lebens recht kurz ausfallen würde.
Etwas mehr für die Summe käme wohl zusammen, wenn Du auch die Minuten dazu rechnetest, in denen Du Dich im Einklang mit Deinem Partner fandest, im wortlos Verstehen.
Aber viel Zeit kommt auch dann nicht zusammen.
Rechnest Du die Zeit, in der Du andere Menschen liebtest, z.B. Familienmitglieder, Nachbarn, Bekannte usw. dazu, wird es schon ein bißchen mehr, aber immer noch nicht wirklich viel.

Warum ?

Ich denke, weil Du so Dein Verständnis von Liebe zu sehr einschränkst.
Wenn Du bedenkst, was Du alles lieben kannst,
Menschen, Tiere, Pflanzen, Dein Hobby, den Augenblick, das Sein, Dein Sein, ja, auch Dich selbst,
dann kann die Summe Deines Lebens doch ganz schön lang und erfüllt sein !

Wenn Du den Begriff "Liebe" in diesem weiteren Zusammenhang verstehst, kann Dir schlagartig klar werden:
Du kannst fast Dein gesamtes Leben in Liebe verbringen und damit dessen Summe der Summe Deiner Jahre gleichsetzen.Liebe beinhaltet Aufmerksamkeit bei allen Deinen Tätigkeiten.
 
Folglich:
Was Du ohne Liebe tust, reduziert die Summe Deines Lebens.